Vorbeugende Brandschutzreinigung von Schießständen

PDF – Druckversion

PDF – Erlaubnisschein

Schießanlagen im Allgemeinen, im Besonderen aber vor allem Raumschießanlagen, sind brandschutztechnisch einem erhöhten Risiko ausgesetzt: Mit jedem Schuss wird, abhängig von Waffe und Kaliber, eine gewisse Menge an Treibladungspulver-Resten (kurz: TLP-Resten) ausgestoßen, die nicht verbrannt ist und daher eine erhöhte Brandgefahr darstellt. Dabei kann die Art der ausgestoßenen unverbrannten TLP-Reste je nach Waffenart und Munition deutlich variieren: So ist nicht nur Schwarzpulver, sondern auch Nitropulver möglich. Lagern sich diese TLP-Reste auf den Schießbahnsohlen ab und häufen sich dabei an, was meist in den ersten 5 bis 10 Metern ab dem Schießstandort des Schützen der Fall ist, steigt die Brandgefahr deutlich an: unter Anderem können Reibung, elektrostatische Aufladung, Funken vom Mündungsfeuer oder glimmende Zigarettenkippen (die zwar verboten sind, aber in der Vergangenheit dennoch oft Ursache von Bränden in Raumschießanlagen waren) die Treibladungspulverreste in Brand setzen. Wurden die Raumschießanlagen einschließlich der Lüftungsanlagen nicht regelmäßig und sorgfältig gereinigt, ist eine schnelle Brandausweitung kaum noch zu vermeiden. Umso wichtiger ist eine professionelle Reinigung des Schießstands. Eine vorbeugende Brandschutzreinigung der Raumschießanlage und der Lüftungen reduziert die Brandgefahr maßgeblich und rettet damit im Zweifelsfall nicht nur Werte, sondern vor allem auch Leben.

Schießstandsreinigung – Unsere Leistungen

  • Regelreinigung: Je nach Frequentierung Ihrer Raumschießanlage führen wir täglich oder auch nach jedem Schießen eine Reinigung durch
  • Generalreinigung: Nach spätestens einem halben Jahr ist eine Generalreinigung Ihres Schießstands obligatorisch. Wir kümmern uns gerne um jedes Detail
    • Schützenstand
    • Boden
    • Wand- und Deckenverkleidung
    • Brüstung und Hülsenfänge
    • Schießbahnsohle
    • Seitenwände der Schießbahn
    • Geschossfangeinrichtung
    • Beleuchtungseinrichtung
    • Filter der Abluftkanäle
  • Natürlich führen wir über alle durchgeführten Reinigungsarbeiten ein sogenanntes Reinigungsbuch als schriftlichen Nachweis
Vorbeugende Brandschutzreinigung in Hannover und Umland
Unsere Brandschutzreinigung – Ungetrübter Spaß beim Sport und beim Training mit der Waffe.

Vorbeugende Brandschutzreinigung – Sicherheit und Sauberkeit aus einer Hand

Je stärker eine Raumschießanlage genutzt wird, desto wichtiger wird die vorbeugende Brandschutzreinigung. Denn die unverbrannten Treibladungspulver-Reste lagern sich nicht nur auf den Schießbahnsohlen des Schießstands ab, sondern auch in den Lüftungsanlagen, den Luftfiltern, an Seitenwänden, an Decken- und Wandverkleidungen, Brüstungen und Hülsenfänge.

Regelreinigung Ihrer Schießanlage

Um eine Anhäufung von TLP-Resten in der Schießanlage zu vermeiden, sollte diese regelmäßig gereinigt werden. Je nach Auslastung des Schießstands und nach Art der Waffe und des Kalibers variiert die Häufigkeit der Reinigung: Bei starker Nutzung mit unterschiedlichen, und auch großen Kalibern, wie beispielsweise bei der Polizei, ist eine Reinigung nach jedem Schießen durchzuführen. Bei eher weniger genutzten Raumschießanlagen reicht dagegen eine tägliche Regelreinigung. Hierbei ist die Schießbahnsohle auf den ersten 5 bis 10 Metern ab Schützenstand durch Kehren, Wischen oder Saugen gemäß der Schießstandrichtlinien des Deutschen Schützenbundes e. V. und des Bundesministeriums des Innern (BMI) zu reinigen. Der Stand der Technik ist aktuell das Saugen der Schießbahnsohle mit einem staubexplosionsgeschützten Staubsauger der zündquellenfreien  Bauart  1,  der vom  Berufsgenossenschaftlichen Institut für Arbeitssicherheit (BIA) geprüft ist. Selbstredend verfügen wir nicht nur über das technische Equipment, sondern auch über das Know-How: Nicht nur die Reinigung, sondern auch die fachmännische Entsorgung des Kehrichts ist bei uns in guten Händen. Der Sammelbehälter des Staubsaugers wird von uns vorschriftsmäßig nach jedem Saugen entleert und der darin gesammelte Kehricht entweder delaboriert (sachgemäß und kontrolliert im Freien abgebrannt) oder bei geringen Mengen phlegmatisiert (das heißt explosionsunfähig gemacht, zum Beispiel durch Durchnässen oder Vermischen mit Sand) und anschließend fachgerecht und umweltschonend entsorgt.

Generalreinigung und Wartung Ihres Schießstands

Es sollte, ebenfalls in Abhängigkeit mit der Nutzung, aber spätestens alle 6 Monate eine Generalreinigung durchgeführt werden. Bei dieser Generalreinigung drehen wir buchstäblich jeden Stein für Sie um:

  • Bei Schießbahnsohlen mit Sand harken wir diese gründlich, ansonsten wird sie auf der gesamten Länge gründlich abgesaugt.
  • Der Schützenstand wird, ebenso wie Beleuchtungseinrichtungen gereinigt.
  • Decken- und Wandverkleidungen, sowie die Seitenwände werden von treibladungspulver-Resten befreit
  • Die Brüstung und die Hülsenfänge werden gründlich geputzt, wobei liegengebliebene Hülsen eingesammelt und fachgerecht entsorgt werden
  • Die Filter der raumlufttechnischen Anlage werden je nach Bedarf entweder gereinigt oder gewechselt, um alle TLP-Reste zuverlässig zu entfernen

Im gleichen Turnus wie die Generalreinigung  sollte zudem eine Wartung und Überprüfung wesentlicher, sicherheitsrelevanter Ausrüstung, wie zum Beispiel die Feuerlöscher und das Erste-Hilfe-Equipment, und der Betriebseinrichtungen durchgeführt werden.

Vorbeugende Brandschutzreinigung in Hannover Umland

Unsere Experten mit Befähigungsschein (ugs. Sprengschein) leisten saubere Arbeit für Ihre Sicherheit

Auch wenn die Mengen an unverbrannten Treibladungspulver-Resten in Schießständen zunächst marginal und unwesentlich erscheinen, stellen sie ein deutliches Gefahrenpotential dar. Insbesondere in hochfrequentierten Schießanlagen wird das Ausmaß deutlich: Die TLP-Reste sind wie Sprengstoff zu behandeln. Deshalb ist eine Reinigung der Raumschießanlage auch nur durch professionelle Dienstleister zulässig, die nach § 20 des Sprengstoffgesetzes einen Befähigungsschein vorlegen können. Selbstverständlich können wir das. Unsere Mitarbeiter kennen die Gefahrenpotentiale durch die Entzündung oder Verpuffung von TLP-Resten, den Abbrand ungeeigneter schallabsorbierender Dämmungsmaterialien, die beim Schießen abgelöst wurden und in den Kehricht gelangt sind oder die erhöhte Bleibelastung durch den Abrieb und sind im professionellen, sicheren Umgang damit bestens geschult. Mit der richtigen Schutzausrüstung ausgestattet reinigen wir Ihre Raumschießanlage bis in den letzten Winkel und entsorgen die aufgenommenen Gefahrstoffe umweltschonend und vorschriftsmäßig. Wenden Sie sich an uns, damit Treffsicherheit auf Ihrem Schießstand auch auf Sicherheit trifft!

Diese Dienstleistung bieten wir an für:

HANNOVER · HANNOVER REGION · LEHRTE · SEHNDE · CELLE · GARBSEN · HILDESHEIM · WOLFSBURG · BRAUNSCHWEIG · DEUTSCHLAND